Beiträge

Gelungener Start in die neue Saison

Die Volleyball Damen I des FC Kleinaitingen besiegen im ersten Saisonspiel zu Hause den TSV Abensberg mit 3:0 (25:19, 25:14, 25:22)

Am vergangenen Samstag starteten unsere Mädels gegen den TSV Abensberg in die Saison. Nach einem 3:0 fasste Trainer Peter Maiershofer den Tag mit folgenden Worten zusammen: „Den Standard haben wir gut gespielt – aber das geht noch attraktiver!“

Im ersten Satz war die Nervosität auf Kleinaitinger Seite deutlich zu spüren und es entwickelte sich von Beginn an ein harter Schlagabtausch. Über den Spielstand von 2:6 und 7:10 gelang es erst ab der Mitte des Satzes ins eigene Spiel zu finden und den Rückstand zu egalisieren. Durch konsequente Abwehrarbeit und vor allem mutige Aufschläge konnte man gegen Ende des Satzes aber den deutlichen Siegeswillen auf FCK Seite sehen und den Satz ungefährdet mit 25:19 gewinnen.

Der zweite Satz war ein Spiegelbild des ersten. Bis zum Spielstand von 14:11 lag man immer gleichauf bis die Kleinaitingerinnen zu Höchstform aufliefen. Die Annahme um Libera Stefanie Gilg kam präzise zu Zuspielerin Krissi Schaffner, die ihre Angreifer nach Belieben einsetzen konnte, welche durch harte Angriffsschläge und clevere Lobs den Ball immer wieder im gegnerischen Feld unterbringen konnten und einen ungefährdeten 25:14 Satzgewinn gewährleisteten.
Im 3. Satz ging es dann deutlich enger zu. Die Abensbergerinnen kratzten schon fast unerreichbare Bälle vom Boden und auch auf die harten Angriffe von Elke Kexel und Antonia Meyer hatten sie sich besser eingestellt und so mussten die Damen des FCK mehrfach selbst gut abwehren, um zum Punkt zu kommen. Der nun gut stehende Block vor allem um Luisa Nowotny, Nicki Mayr und Nici Sandru konnte nun auch öfter zupacken und angeheizt durch die gute Musik und die vielen Zuschauer konnte man den hart umkämpften Satz mit 25:23 gewinnen und die ersten 3 Punkte auf dem Konto verbuchen.

„Wir freuen uns über den gelungenen Saisonstart und werden in den nächsten Trainingseinheiten noch weiter am Feinschliff im Zusammenspiel arbeiten.“ so Co-Trainer Stefan Nowotny.
Bereits am kommenden Sonntag steht das zweite Saisonspiel auf dem Programm. Am 06.10. um 10 Uhr geht es auswärts gegen den Aufsteiger des SV Mauerstetten.

Für den FC Kleinaitingen:
Stefanie Gilg, Diana Kexel, Elke Kexel, Nicki Mayr, Ria Mayr, Amelie Medele, Antonia Meyer, Luisa Nowotny, Niki Sandru, Krissi Schaffner

Zweiter Saisonsieg für den FC Kleinaitingen

Die Damen des FC Kleinaitingen gewinnen auch ihr zweites Spiel gegen Aufsteiger SV Mauerstetten mit 3:0 (25:21, 25:23, 25:17)

Zu ungewohnter Stunde machten sich unsere Mädels auf den Weg nach Mauerstetten, startete das Spiel doch bereits um 10 Uhr, was den etwas verschlafenen Start erklären könnte. Die erste Auszeit musste Headcoach Peter Maiershofer bereits beim Stand von 2:7 nehmen und fand deutliche Worte: „ Ihr müsst schneller werden! Wacher im Kopf und schnellere Beine.“
Gesagt getan. Punkt für Punkt kämpfte man sich an die junge Mannschaft aus Mauerstetten heran um im Endspurt den Sack mit 25:21 Punkten zuzumachen.
Im zweiten Satz hatte man dann besser ins Spiel gefunden, sich an das schnelle Spiel angepasst und konnte bis zur Mitte des Satzes einen kleinen Vorsprung herausspielen. Eine kurze Schwächephase in der Annahme und daraus resultierende Fehler im Angriff machte es den Blockspielern der Gegenseite zu einfach, die ihrerseits ein ums andere Mal durch starke Angriffe punkten konnte. Denkbar knapp konnte man den Vorsprung gerade so ins Ziel retten (25:23).
In den dritten Satz startete man dann souveräner. Der Block stand besser und die Abwehr konnte immer wieder schon verloren geglaubte Bälle retten und die ebenfalls starke Mauerstettner Abwehr wurde mit abwechselnd harten Angriffen und cleveren Lobs immer wieder zu Fehlern gezwungen. Erst gegen Ende des Satzes ließ man ein wenig nach und erlaubte dem Gegner noch ein paar Punkte, dem finalen 3:0 hatten sie aber nichts mehr entgegenzusetzen (25:17).
Nach einem Wochenende Pause steht das nächste Heimspiel am 20.10. in Schwabmünchen auf dem Programm.

Für den FC Kleinaitingen:
Stefanie Gilg, Diana Kexel, Elke Kexel, Nicki Mayr, Ria Mayr, Amelie Medele, Antonia Meyer, Luisa Nowotny, Niki Sandru, Krissi Schaffner