3. Damenmannschaft im Trainingslager

Zum ersten Mal hat sich die 3. Damenmannschaft Mitte Februar auf den Weg nach Ottobeuren gemacht, um sich ein Wochenende lang optimal auf die Rückrunde vorzubereiten.

Am Freitagabend war zur Einführung, nach dem gemeinsamen Abendessen, noch eine Theorie-Session angesetzt. In der nagelneuen Sporthalle, die wir am liebsten mit nach Kleinaitingen gebracht hätten, wurden am Samstag dann zwei intensive Trainingseinheiten durchgeführt. Abgerundet wurde der Tag durch einen Waldlauf, der nach anfänglichem Murren im Vorfeld („Es ist aber saukalt draußen!“) doch mit Begeisterung durchgeführt wurde. Der Abend gehörte der Entspannung, aber auch intensiven Gesprächen. Am Sonntagfrüh stand noch einmal ein Waldlauf auf dem Programm, bevor die Mannschaft sich Richtung Heimat verabschiedete. Anschließend, an das Pizzaessen in Schwabmünchen, ging es nach Kleinaitingen in die Halle, wo uns die Damenmannschaft aus Haunstetten zu einem Freundschaftsspiel erwartete. Das Spiel gegen Haunstetten war der gelungene Abschluss. Fix und fertig wurde der Tag beendet.

Ein sehr gelungenes Trainingslager, das nach Wiederholung ruft.

Unser Dank geht noch an die Eltern vom Fahrdienst und an die Jugendherberge Ottobeuren für die hervorragende Organisation und Bewirtung!

Schwäbische Meisterschaft U18

Auch dieses Jahr konnte sich die Mannschaft der U18 für die Schwäbischen Meisterschaften in Nördlingen qualifizieren und dies sogar als ungeschlagener Erster der Bezirksliga. Die Erwartungen gegenüber dem letzten Jahr, in dem die Mannschaft achter wurden, waren groß. Es sollte ein Platz unter den besten vier werden. Dieses Ziel konnte die Mädels nicht ganz erreichen – es wurde am Ende der 5. Platz.

Im ersten Spiel gegen Sonthofen war die Nervosität in der Mannschaft nicht zu übersehen, aber sie konnte sehr gut mithalten und das Spiel eng gestalten. Leider ging die Partie 0:2 verloren. Marktoffingen, die in der Bezirksliga zweimal von Kleinaitingen besiegt werden konnten, hatte sich verstärkt und die Kräfteverhältnisse dadurch umgekehrt. Das Spiel ging ebenfalls 0:2 verloren. Gegen Haunstetten dagegen gewann die Mannschaft 2:0. Im letzten Spiel war der Gegner Bad Grönenbach. Der 2:0 Sieg bescherte den Mädels der U18 den umjubelten 5. Platz.

Die Mannschaft: Laura und Nina Korth, Emmi Mayer, Julia und Lisa Radewahn, Elena Schreiber und Becci Selg, verstärkt durch Hannah Groß und Lena Mittring aus der U16.

U18 als Gruppenerster für schwäbische Meisterschaft qualifiziert

Zwei Siege am letzten Spieltag in der Bezirksliga sicherten die Teilnahme an der schwäbischen Meisterschaft am 27. Januar 2019 in Nördlingen. Wie auch an den anderen Spieltagen hatten die Gegner keine Chance, so dass die Kleinaitinger Mädels die Tabellenspitze behaupten konnten und das, ohne ein Spiel verloren zu haben. Die insgesamt 3 verlorenen Sätze waren zu verschmerzen. Obwohl an jedem Spieltag eine andere Mannschaft auf das Spielfeld kam, hatten die Gegner keine Chance zu punkten. Respekt vor dieser Leistung!!! In freudiger Erwartung der schwäbischen Meisterschaft und mit einer hoffentlich kompletten Mannschaft wollen die Mädels den letzten Platz der Schwäbischen von 2018 in einen Platz unter den besten 4 umwandeln.

Co-Trainerin Kerstin Bottesch gab der Mannschaft viele Tipps

Die Saison für die U18 hat nun auch begonnen. Der erste Spieltag in Wallerstein hatte es in sich. Die Gegner waren Marktofffingen 2,
Bad Grönenbach und Marktoffingen 1. Da Kleinaitingen die Vorrunde nicht spielen musste war eine Einschätzung der Gegner und eine Standortbestimmung nicht möglich. Entsprechend nervös, mit entsprechendem Gesprächsbedarf, verlief auch das erste Spiel – Ergebnis ein 2:0-Sieg. Das zweite Spiel gegen Bad Grönenbach gestaltete sich ebenfalls schwierig, die Abstimmungsprobleme wurden aber langsam besser. Ergebnis 2:1 für Kleinaitingen. Im dritten Spiel lief es dann insgesamt flüssiger. Der Lohn ein klarer 2:0-Sieg gegen Marktoffingen 1. Die drei gewonnenen Spiele bedeuten den ersten Tabellenplatz in der Bezirksliga. Am 25.11. findet der 2. Spieltag in Hochzoll statt.